Schulbuffet in der NMS Mürzzuschlag

In unseren “Werkstätten mitten in der Schule“ sorgen Menschen mit Beeinträchtigung gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen dafür, dass die Jause zubereitet und verkauft wird. Sie richten Brote, nehmen Bestellungen auf, verkaufen und helfen in der Organisation.

Um Inklusion zu leben, müssen wir auch dorthin gehen, wo das Leben stattfindet. Menschen mit Beeinträchtigung können einen wertvollen Beitrag in der Arbeitswelt leisten.

Mürzzuschlag und die NMS als Motor für Inklusion. Ein Beispiel dafür ist das Schulbuffet an der Neuen Mittelschule in Mürzzuschlag. Die Schule und damit die Gemeinde Mürzzuschlag leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Inklusion. Gegenseitiges soziales Lernen wird ermöglicht. „Eine … Sachkompetenz bedarf allerdings der Erweiterung und Ergänzung durch Selbst- und Sozialkompetenz. Die Entwicklung der eigenen Begabungen und Möglichkeiten, aber auch das Wissen um die eigenen Stärken und Schwächen sowie die Bereitschaft, sich selbst in neuen Situationen immer wieder kennen zu lernen und zu erproben, ist ebenso Ziel und Aufgabe des Lernens in der Schule wie die Fähigkeit und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, mit anderen zu kooperieren, Initiative zu entwickeln und an der Gestaltung des sozialen Lebens innerhalb und außerhalb der Schule mitzuwirken („dynamische Fähigkeiten“).“ (aus dem Lehrplan der NMS, Bundesministerium für Bildung)

Die Gesundheit unserer Kinder geht uns alle an. Im Buffet  werden Pizzabrote, Salzstangerl, Obstsalat und vieles mehr, von bis zu sechs jungen Menschen mit Beeinträchtigung und ihren ArbeitsbegleiterInnen, hergestellt.  Durch dieses „Learning by doing“ erwerben sie Qualifikationen, die für ihren weiteren beruflichen Weg wichtig sind.

Die hausgemachte, gesunde Jause kommt gut an. Rund 150 SchülerInnen und Angestellte können das Angebot täglich nutzen.  Wir achten beim Buffet auf ausgewogene Ernährung und bieten auch frisches Obst und Gemüse an.

Die von uns begleiteten Personen haben einen neuen „Beschäftigungsplatz“ im Schulbuffet gefunden. Von Montag bis Freitag werden unterschiedliche Snacks für die SchülerInnen und LehrerInnen zubereitet. Gleichzeitig werden auch alle zusätzlich anfallenden Arbeiten erledigt. Tätigkeiten und Bereiche sind, der Einkauf, Einhaltung der Hygienebedingungen samt entsprechenden Schulungen, Abrechnung der Einnahmen, erstellen der Bestellungen, direkter Verkauf, kochen des Mittagessens für NutzerInnen, Reinigungstätigkeiten uvm.

Leistungserbringung

Die Beschäftigung beginnt täglich um 7:00 und wird für maximal 8 Stunden pro Tag angeboten. In den Schulferien werden Vor- und Nachbereitungsarbeiten erledigt, ebenso ist aber Zeit für pädagogische Arbeiten und Zukunftsplanungen. In den Sommerferien  werden entsprechende Praktika organisiert, um weitere Erfahrungen am ersten Arbeitsmarkt zu sammeln.