Wir erhielten zum zweiten Mal das BGF Gütesiegel

Gesunde Mitarbeiter*innen, die Freude an der Arbeit haben, sind der wichtigste Bestandteil eines erfolgreichen Unternehmens. Die Lebenshilfe Mürztal sorgt seit 2016 für gesundheitsfördernde Maßnahmen für Arbeitnehmer*innen und Kund*innen und erlangte nun zum zweiten Mal das BGF-Gütesiegel, verliehen von der österreichischen Gesundheitskasse. BGF Koordinatorin Barbara Kvas und Obfrau Anita Köck nahmen das Gütesiegel im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Graz entgegen.

BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) wird in der Lebenshilfe Mürztal ganz groß geschrieben. Denn in beinahe jedem Unternehmen gibt es Faktoren, die Fehlbelastungen begünstigen und zu Erkrankungen führen können. BGF-Projektkoordinatorin Barbara Kvas, die gemeinsam mit ihrem 6-köpfigen Gxund-team laufend - auch in Pandemiezeiten - für gesundheitsfördernde Maßnahmen sorgt, ist sich sicher, „dass es besonders wichtig ist, erste Warnsignale richtig zu deuten und rechtzeitig aktiv zu werden - sowohl bei sich selbst, als auch bei Kolleg*innen und unseren Kund*innen“.

Das unternehmensübergreifende gesundheitsfördernde Programm 2020/21 erstreckte sich von Entspannungsübungen über Ernährungsworkshops bis hin zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. 

Auch die kulinarische Verpflegung des gesamten Teams wird unter gesundheitlichen Aspekten konzipiert und umgesetzt. Die Küchencrew der Lebenshilfe Mürztal hat für diese umsichtige Arbeitsweise bereits die „Grüner Teller-Top Auszeichnung“ erkocht. Heißt: ausgewogene gesunde Menüs mit frischen, regionalen Produkten. Denn nur gesund kommen wir gemeinsam ans Ziel!

gütesiegel lv snipp