Art-brut macht graue Straßen bunter

Dank VOI Fesch, Servoking, Thermo King und dem Transportunternehmen Transdanubia, rollt nun ein Kunstwerk von NAHTLOSKÜNSTLERIN Monika Schmiedhofer durch die Welt.

Sie nahm im Vorjahr am VOI fesch (Verein für Originelle Inklusion) Kunstpreis teil. Ihr Werk „Männer“ erreichte zwar keinen Siegerplatz, jedoch den Weg auf einen stattlichen LKW-Anhänger. Die Überraschung war groß als die Künstlerin beim Fotoshooting auf dem Gelände von Transdanubia ihr Werk live „daherrollen“ sah.  

„Je mehr Transport- und Speditionsunternehmen als fahrende Kunstwerke mitmachen, desto mehr können wir bewirken“ zeigt sich Helmuth Stöber – Geschäftsführer von VOI fesch – motiviert. Denn das erklärte Ziel des Vereines „VOI fesch“ lautet: das künstlerische Potenzial von Menschen mit Behinderungen zu fördern und sichtbar zu machen.  

Das haben sie mit dieser Aktion wieder ein Stück weit erreicht – die meist  farblosen, grauen Sattelauflieger, kurz gesagt LKW-Anhänger - werden damit zu imposanten Botschaftern des VOI fesch Kunstpreises, der Künstler*innen und der Kunstwerke.

Mehr zu VOI fesch und seinen wunderbaren Aktionen gibt’s hier! 

Fotocredits: Philipp Schuster