News

Lust auf eine Halloween-Disco? Im Oktober und November haben wir wieder viele interessante und lustige Angebote für dich! Schau ins neue Programm und „Mach MIT“. Wir freuen uns auf dich.

Die Selbstvertretung – ein Instrumentarium von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung, mit dem Ziel die Welt ihrer Kollegen barrierefreier zu machen – schlägt für morgen Wahlen an. Der/die HaussprecherIn der Werkstätte Kindberg soll am Mittwoch dem 30. September ab 14:00 dingfest gemacht werden und das Selbstvertreterteam tatkräftig in seinen Agenden unterstützen.

 

Es ist Donnerstag der 17. September, 14:00 Uhr. Karin Troiss, Nicole Steiner und Unterstützerin Christine Posch diskutieren – natürlich mit Mund-Nasen-Schutz und Sicherheitsabstand – über die derzeitigen Agenden der Selbstvertretung. Denn aufgrund des Corona Lockdowns ist so manches einfach „liegen geblieben“.

 

Das Label „Grüner Teller“, verliehen von der steirischen Non Profit Organisation Styria Vitalis, steht für hohe Qualität in der steirischen Gemeinschaftsverpflegung.

Dank VOI Fesch, Servoking, Thermo King und dem Transportunternehmen Transdanubia, rollt nun ein Kunstwerk von NAHTLOSKÜNSTLERIN Monika Schmiedhofer durch die Welt.

Mittwoch, 24.06.2020

RE-START

Schön langsam - und natürlich unter Einhaltung der CORONA Sicherheitsmaßnahmen – nehmen die Bereiche der Lebenshilfe Mürztal wieder ihren geordneten Betrieb auf. 

Montag, 11.05.2020

lebens.blicke

Die 15. Ausgabe unserer Lebens.blicke setzt den Fokus diesmal auf unsere Kerndienstleistung für Menschen mit Behinderung: Die Zusammenarbeit auf pädagogischer Ebene. Erfahren Sie, welche pädagogischen Strategien wir gemeinsam mit unseren Kunden und Kundinnen entwickeln, welche pädagogischen Haltungen uns voranbringen, und auch, welche Herausforderungen dabei entstehen.

Aktionen im öffentlichen Raum blieben diesmal aus. Der Tag der Inklusion, der sich europaweit jährlich zum selben Datum wiederholt, ging heuer ganz still und leise – überschattet von COVID 19 – über die mediale Bühne.

Veit Czubik trifft an seinem Arbeitsplatz ein. Das Erste, dass er tut: Fiebermessen und seine Temperatur in eine Verlaufsliste eintragen. Er ist unter 37 Grad. So fängt derzeit der Arbeitstag an.

Die Welt steckt mitten in der Corona-Krise. Die Aufrechterhaltung des Alltags ist nun Kernziel im ganzen Land.

Seite 3 von 9